"Ich weiß, ich steh mir meistens selber im Weg."
Blumentopf & Pohlmann // Bin dann mal weg (via zeitzumverabschieden)

unbekanntesmeer:

Du willst einfach Gras über die Sache wachsen lassen und hoffst, dass sich das schon alles gibt. Doch das Gras wächst höher und höher und du beißt fast hinein. Und dann musst du das Gras mähen, damit du nicht ins Gras beißt, aber dann tuts wieder weh, weil das unterm Gras zum Vorschein kommt.

“Und du fehlst mir. Du fehlst mir ganz entsetzlich. Du fehlst mir so sehr, dass es weh tut.”

"Und wer entscheidet was normal ist?"
Dr. House (via freiheitohnelimit)
"Es gibt Gründe dafür und es gibt Gründe dagegen. Welche du gewinnen lässt, liegt bei dir."
"Es wäre heute nicht wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war."
Casper (via keine-liebe-berlin)
"So viele Dinge bleiben ungesagt."

Ich kann kompliziert sein, ich weiß.

bitte steh vor meiner haustür und nimm mich in den arm.

Bitte sag mir, dass wir das schaffen werden. Ich habe so Angst.

"In dir habe ich genau das gefunden, was perfekt zu mir passt."

zeitzumverabschieden:

Da taucht wieder die Frage in meinem Kopf auf, ob man mich überhaupt braucht. Und ich stocke bei der Antwort, dass man das tut und ich gebe auf, weil ich das Gefühl habe, ich lüge mich an.

"Falsch gemacht was man richtig machen wollte."

Unsere Freundschaft besteht nur noch aus Erinnerungen.